Rechtssicher bauen - Basisseminar

Vom Bauver­trag über die Ab­nahme bis zur er­fol­greichen Rech­nungss­tel­lung

Seminarinhalte

Wer er­fol­greich plan­en, be­raten und ausführen will, soll­te sich in recht­lichen Fra­gen am Bau aus­kennen. Doch das Thema ist oft trock­en und kom­pliz­iert, und Halb­wis­sen und Berührungsäng­ste sind groß. In diesem Sem­in­ar wird Jura zum Er­leb­nis. Es ver­mit­telt an­schau­lich, lebendig und für jur­istische Laien verständ­lich wichtige Punkte für Ihre tägliche Arbeit.
Lernen Sie, was in einem Bauver­trag stehen soll­te, wie eine kor­rekte Beden­ken- oder Be­hin­der­ung­san­zeige aus­zuse­hen hat, was bei der Ab­nahme zu berück­sichti­gen ist und wie Sie mit der richti­gen Rech­nungss­tel­lung am Ende auch zu Ihr­em Geld kom­men.

Zielgruppe

  • In­hab­er
  • Meister und Tech­nik­er von Schreinereien, Zi­mmereien, Dachdeckereien, Holzbaube­trieben, Innenaus­baube­trieben ...
  • Planer und Fach­berater im Ba­ufach­han­del

Ihre Vorteile

  • Bauschäden und ihre recht­lichen Fol­gen
  • Bauver­trag nach VOB oder BGB
  • Ab­nah­men richtig gestal­ten
  • Was tun bei Mängelan­zei­gen
  • Kor­rekte Beden­ken- und Be­hin­der­ung­san­zei­gen er­stel­len
  • Wie kom­men Sie zu Ihr­em Geld:
    Teilrech­nung, Schlussrech­nung, Zahlungs­man­age­ment

Teilnehmerbeitrag

Pro Per­son 230,- EUR zzgl. MwSt.

Leis­tun­gen:
Schu­lungslei­tung,
Teil­nehmer­unter­la­gen,
Arbeits­ma­ter­i­al,
Mit­ta­gessen und Getränke

 

Termine

Momentan sind keine Termine bekannt.

Referenten & Trainer

An­dreas We­glage
Fachan­walt für
Bau- & Ar­chitek­ten- sow­ie
Miet- & Wohnung­sei­gentum­s­recht,
per­son­en­zer­ti­fiz­iert­er Sachverständi­ger

Mi­chael Förster
Dip­lom-In­genieur,
Leit­er An­wendung­s­tech­nik

Ort

pro clima Sem­in­ar- und
Schu­lung­szen­trum For­um41
Rheint­al­straße 35-43
D-68732 Schwet­zin­gen

Zeit

Dauer: 1 Tag
9:00 bis 17:00 Uhr

Anmeldung für das Seminar Rechtssicher bauen

Eine Anmeldung ist bei dieser Veranstaltung momentan nicht möglich.

Seminarbedingungen

Alle Pre­ise pro Per­son und zzgl. MwSt.
Leis­tun­gen: Schu­lungslei­tung, Teil­nehmer­unter­la­gen, Arbeits­ma­ter­i­al, Mit­ta­gessen und Getränke.
Wir bit­ten um baldige An­mel­dung. Die Sem­in­arplätze sind be­gren­zt. Die Rech­nungss­tel­lung er­fol­gt nach der An­mel­dung. Die an­gemel­de­ten Per­son­en er­hal­ten umge­hend Ihre persönliche An­melde­bestäti­gung mit An­fahrts­bes­chreibung.
Die An­mel­dung zu den ein­zelnen Sem­in­ar­en oder Mod­u­len er­fol­gt ver­bind­lich und kann bis 21 Tage vor Sem­in­arbe­ginn kos­ten­frei storniert wer­den. Danach fallen fol­gende Stornier­ung­s­pauschalen an: bis 7 Tage vor Sem­in­arbe­ginn 50 % der Sem­in­argebühr; bis zum er­sten Sem­in­artag die volle Höhe der Sem­in­argebühr. Wer­den Er­satzteil­nehmer ges­tellt, ent­fal­len die Stornier­ung­s­pauschalen. Eine Stornier­ung kann nur schrift­lich er­fol­gen. Maßgeb­lich für die Stor­no­gebühr ist der Eingang der schrift­lichen Stornier­ung bei MOLL bauöko­lo­gis­che Produkte GmbH.
Wir bit­ten um Verständ­nis, dass wir uns Pro­grammänder­ungen, Ref­er­en­ten- oder auch Ortswech­sel vorbe­hal­ten müssen. Dies gilt auch für Ab­sagen eines Sem­inars, wenn es auf­grund ein­er zu gerin­gen Teil­nehmerzahl und/oder ein­er Ver­hin­der­ungen der Ref­er­en­ten gerecht­fer­tigt ist. An­gemel­dete Teil­nehmer wer­den umge­hend in­formiert. Schadens­er­satz wird nicht geleistet. Ist eine Ver­le­gung für ein­en Teil­nehmer nicht zu­mut­bar, ist er berechtigt, seine Buchung un­verzüglich kos­ten­frei zu stornier­en.
Die Ver­wendung Ihr­er Daten für ei­gene werb­liche Zwecke für ähn­liche War­en und Di­enstleis­tun­gen ist nicht aus­geschlossen. Sie können dieser Ver­wendung jederzeit wider­sprechen, ohne dass für den Wider­spruch an­dere als Über­mittlung­skos­ten nach den Basist­arifen entstehen.
Für den Fall, dass während der Ver­an­stal­tung Bild- und/oder Tonauf­nah­men gemacht wer­den, erklären sich die Teil­nehmer­Innen mit der An­mel­dung dam­it ein­ver­standen, dass sie even­tuell in Bild und/oder Ton auf­gen­om­men wer­den und die Aufzeich­nun­gen ohne An­s­pruch auf Vergütung zeit­lich und räum­lich un­be­gren­zt ver­vielfältigt bzw. veröffent­licht wer­den dürfen.