Zeitgemäße Mitarbeiterführung - Intervall-Training

Alle ziehen an einem Strang

Seminarinhalte

Gerade in klein­en und mit­telständis­chen Be­trieben sind zuverlässige Mit­arbeit­er, die sich gerne für ihre Firma ein­set­zen und en­ga­gier­en, un­er­set­z­lich. Die Basis des ge­mein­samen Er­folgs liegt in der Kom­munika­tion und dem re­spek­t­vol­len Umgang un­terein­ander. Wer sich weit­er­entwick­eln darf und Ver­ant­wor­tung über­tra­gen bekom­mt, bleibt dem Un­terneh­men treu. Gerade in ein­er Zeit, in der es an Fach­kräften man­gelt, muss ein an­gemessen­er Führungsstil im All­tag gelebt wer­den. Eine gute Führung­skraft ist, wer an­dere er­fol­greich macht.
Er­leben Sie in diesem Train­ing, welche An­for­der­ungen an heut­ige Führung­spersönlich­keiten ges­tellt wer­den. Sie lernen zeit­gemäße Führungsin­stru­mente kennen und er­fahren, wie man sie situ­at­iv an­wen­det. Wir ana­lysier­en die häufig­sten Ge­sprächs­situ­ation­en zwis­chen Chef und Mit­arbeit­er und üben die nütz­lich­sten Vari­anten zur er­fol­greichen Po­s­i­tionier­ung als gute Führung­skraft.

Termine

Trai­nings­block A:
18.05.2015 – 19.05.2015 in Neun­kir­chen (Nähe Mos­bach Oden­wald)

Trai­nings­block B:
12.10.2015 – 13.10.2015 in Neun­kir­chen (Nähe Mos­bach Oden­wald)

Zielgruppe

  • Führung­skräfte
  • Nachwuchskräfte
  • Bereichsleit­er
  • Meister und Vor­arbeit­er

Ihre Vorteile

Trai­nings­block A (2 Tage) :

  • Führungs­ver­ant­wor­tung wahrneh­men und die ei­gene Führung­s­rolle re­flektier­en
  • Führungsin­stru­mente wirk­sam ein­set­zen: Ziele definier­en, in­formier­en, del­e­gier­en, Feed­back geben, Mit­arbeit­er fordern und fördern
  • Ei­genes Persönlich­keit­s­pro­fil (Ver­hal­ten­s­pro­fil) und ei­gene
    Motivstruk­tur in der Führung­s­rolle ent­deck­en, aus­wer­ten und gez­ielt nutzen
  • Ei­gene Po­ten­ziale und Kom­pet­en­zen genau kennen und ein­set­zen
  • Führungs­ver­hal­ten gespiegelt bekom­men
  • Das Zusam­men­spiel zwis­chen Kom­munika­tion und Mo­tiv­a­tion er­leben
  • Vorbereit­ung und Durchführung von ef­fekt­iven Mit­arbeit­erge­sprächen

Tele­fon­coach­ing (1 Stunde - zwis­chen den Trai­nings­blöck­en) :
In­di­vidu­elle Be­r­a­tung am Tele­fon (1 Stunde) zu einem ak­tuel­len Führung­sthema (Mit­arbeit­erge­spräch, Selb­stver­p­f­lich­tung, Prax­is­fall) im Rah­men ein­er Ver­tie­fung­saufgabe zu den The­men aus dem Block A in Vorbereit­ung auf den Block B

Trai­nings­block B (2 Tage): - Ei­gene Führung­s­rolle nach dem Basismodul re­flektier­en - Führungsin­stru­mente im Prax­i­sein­satz ge­mein­sam re­flektier­en - Situ­at­ives Führen – das Führungs­ver­hal­ten an den Mit­arbeit­ern
ori­entier­en - Kon­sequen­zen vor­leben bzw. ori­enti­er­ende - Eskal­a­tion be­herrschen. Der Umgang mit Kommmunika­tionsstörungen/Kon­f­likten
im Mit­arbeit­erge­spräch - Selbst-Coach­ing­meth­oden kennen­lernen - Mit­arbeit­erauswahl-In­stru­mente (Kom­pet­en­zpro­file er­stel­len)
ein­set­zen - Ein­fache Meth­oden zum Mit­arbeit­er­coach­ing er­proben

Leistungen

2 Trai­nings­blöcke,
Vor­be­rei­tungs­un­ter­la­gen,
ei­ne Stun­de Te­le­fon­coa­ching und Netz­werk­an­ge­bot

so­wie je Trai­nings­block:
2x Mit­tages­sen,
1x Abendes­sen
und die Ta­gungs­ge­tränke.

Über­nachtung auf An­frage im Ta­gung­shotel als Selb­stzahler

Teilnehmerbeitrag

pro Per­son 1.600,– EUR
zzgl. MwSt.
für 2 x 2 Ta­ge

Referenten & Trainer

Chris­tof Klein, M.A.
Be­rater, Train­er, Coach,
In­hab­er von BauWis­sen®

Qual­i­fika­tion­en und Beruf­sprax­is

  • Aus­ge­bil­de­ter Verkauf­strain­er und Ver­trieb­s­coach
  • Fort­b­ildun­gen zum Be­rater und Kon­f­likt­mod­er­at­or
  • Hoch­schulab­schluss (Ma­gister) in Polit­o­lo­gie/Geo­graph­ie
  • Verkauf­sleit­er im
    Baus­toff-Fach­han­del
  • Außen­di­enst in der
    Baus­toffin­dus­trie
  • Bau- und Möbels­chrein­er,
    Gesel­len­brief

Ort

NaturKul­turHotel Stumpf
Zeil­weg 16
D-74867 Neunkirchen
(Nähe Mos­bach im Od­en­wald)

Tel.: 0 62 62 – 92 29.0
eMail: info@hotel-stumpf.de
www.hotel-stumpf.de

Zeit

je 2 Tage pro Train­ings­b­lock

je­weils 09:00 - 17:00 Uhr

Methoden

  • In­put und Er­fahrungs­berichte des Train­ers
  • Filmvorträge und
    Arbeit­sun­ter­la­gen aus­wer­ten
  • Grup­pen­arbeit und struk­tur­iert­er Er­fahrung­saustausch
  • Praxis­sim­u­la­tion­en von
    Mit­arbeit­erge­sprächen

Anmeldung für das Seminar Zeitgemäße und souveräne Mitarbeiterführung

Eine Anmeldung ist bei dieser Veranstaltung momentan nicht möglich.

Seminarbedingungen

Alle Pre­ise pro Per­son und zzgl. MwSt.
Leis­tun­gen: Schu­lungslei­tung, Teil­nehmer­unter­la­gen, Arbeits­ma­ter­i­al, Mit­ta­gessen und Getränke.
Wir bit­ten um baldige An­mel­dung. Die Sem­in­arplätze sind be­gren­zt. Die Rech­nungss­tel­lung er­fol­gt nach der An­mel­dung. Die an­gemel­de­ten Per­son­en er­hal­ten umge­hend Ihre persönliche An­melde­bestäti­gung mit An­fahrts­bes­chreibung.
Die An­mel­dung zu den ein­zelnen Sem­in­ar­en oder Mod­u­len er­fol­gt ver­bind­lich und kann bis 21 Tage vor Sem­in­arbe­ginn kos­ten­frei storniert wer­den. Danach fallen fol­gende Stornier­ung­s­pauschalen an: bis 7 Tage vor Sem­in­arbe­ginn 50 % der Sem­in­argebühr; bis zum er­sten Sem­in­artag die volle Höhe der Sem­in­argebühr. Wer­den Er­satzteil­nehmer ges­tellt, ent­fal­len die Stornier­ung­s­pauschalen. Eine Stornier­ung kann nur schrift­lich er­fol­gen. Maßgeb­lich für die Stor­no­gebühr ist der Eingang der schrift­lichen Stornier­ung bei MOLL bauöko­lo­gis­che Produkte GmbH.
Wir bit­ten um Verständ­nis, dass wir uns Pro­grammänder­ungen, Ref­er­en­ten- oder auch Ortswech­sel vorbe­hal­ten müssen. Dies gilt auch für Ab­sagen eines Sem­inars, wenn es auf­grund ein­er zu gerin­gen Teil­nehmerzahl und/oder ein­er Ver­hin­der­ungen der Ref­er­en­ten gerecht­fer­tigt ist. An­gemel­dete Teil­nehmer wer­den umge­hend in­formiert. Schadens­er­satz wird nicht geleistet. Ist eine Ver­le­gung für ein­en Teil­nehmer nicht zu­mut­bar, ist er berechtigt, seine Buchung un­verzüglich kos­ten­frei zu stornier­en.
Die Ver­wendung Ihr­er Daten für ei­gene werb­liche Zwecke für ähn­liche War­en und Di­enstleis­tun­gen ist nicht aus­geschlossen. Sie können dieser Ver­wendung jederzeit wider­sprechen, ohne dass für den Wider­spruch an­dere als Über­mittlung­skos­ten nach den Basist­arifen entstehen.
Für den Fall, dass während der Ver­an­stal­tung Bild- und/oder Tonauf­nah­men gemacht wer­den, erklären sich die Teil­nehmer­Innen mit der An­mel­dung dam­it ein­ver­standen, dass sie even­tuell in Bild und/oder Ton auf­gen­om­men wer­den und die Aufzeich­nun­gen ohne An­s­pruch auf Vergütung zeit­lich und räum­lich un­be­gren­zt ver­vielfältigt bzw. veröffent­licht wer­den dürfen.